Galerie_01
Galerie_02
Galerie_03
Galerie_04
Galerie_05
Galerie_06

Galerie Rothweiler

Die Galerie Rothweiler wurde im Oktober 2006 durch Cornelia und Emil Rothweiler gegründet.
In ihren ehemaligen Galerieräumen in der Sophienstraße 37 im Herzen Karlsruhes zeigte das Galeristenpaar zunächst vor allem Arbeiten aus den Ateliers regionaler Künstler, darunter auch einige Absolventinnen der Karlsruher Kunstakademie.

Aus den Erfahrungen der ersten Jahre entwickelten Cornelia und Emil Rothweiler ein Galerieprogramm, das neben der Malerei und Zeichnung auch die Fotografie umfasst, die dem  Fotografen Emil Rothweiler besonders am Herzen liegt.

Im schönen Durlach, in mitten des Villenviertels am Fuße des Turmbergs, bieten die neuen Galerieräume ein wunderbares Ambiente für Ausstellungen, Vorträge, Lesungen, Workshops und Seminare.

In mindestens vier Ausstellungen im Jahr zeigt die Galerie Rothweiler qualitätsvolle Gegenwartskunst renommierter Künstler.
Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit mit jungen Kunstschaffenden ein zentrales Anliegen der Galerie. Mehrmals im Jahr erhalten junge Künstlerinnen und Künstler Gelegenheit in Einzel- und Gruppenausstellungen ihre neusten Werke dem Publikum zu präsentieren.
Kunstinteressierten und Sammlern bietet sich auf diese Weise die Möglichkeit die Entwicklungen der jungen Kunstszene zu verfolgen und aufstrebende Künstlerpersönlichkeiten auf ihrem Schaffensweg zu begleiten.

Neben der Förderung von jungen Talenten hat es sich die Galerie Rothweilers zum Ziel gesetzt, zeitgenössische Kunst einem größeren Publikum zu erschließen. Im Bereich Fotografie und Grafik bietet die Galerie Rothweiler deshalb kleine Editionen an, welche Lust am Originalkunstwerk wecken sollen.
Vorträge zum Thema Fotografie oder Sammlungsaufbau sowie ausstellungsbegleitende Künstlergespräche, bieten den Kunstinteressierten spannende Einblicke und fundiertes Hintergrundwissen.

Darüber hinaus konnten die Galeristen sich und ihrem Künstler Quint Buchholz einen langgehegten Wunsch erfüllen. In der Galerie am Turmberg ist ein ganzer Raum für die Bilder des bekannten und vielfach prämierten Kinder- und Jugendbuches „Der Sammler der Augenblicke“ des international gefeierten Illustrators und Malers Quint Buchholz reserviert.